Thema: Process Orchestration. Erfolgsfaktoren für das Business Process Management
Moderator: Detlef Korus, freier Redakteur, für COMPUTERWOCHE
Verfügbar ab: 20. Juni 2012, 1 Stunde



Das sogenannte Geschäftsprozessmanagement (BPM, Business Process Management) hat sich für Unternehmen und Institutionen unabhängig von ihrer jeweiligen Größe zu einer wichtigen Disziplin entwickelt.

Höhere Flexibilität, verbesserte Kundenorientierung und verringerte Kosten: das sind die typischen Vorteile, von denen Unternehmen durch ein prozessorientiertes Management der Abläufe und eine optimale Orchestrierung der Prozessanwendungen profitieren.

Dafür müssen Flexibilität in der Prozessgestaltung als auch ein kontinuierliches Monitoring der Abläufe gewährleistet sein.

  • Wo liegen Nutzen, Anwendungsfelder und Grenzen moderner BPM-Systeme?
  •  Weshalb lässt sich durch BPM die Qualität der Prozesse insgesamt verbessern?
  • Wie sollten BPM-Lösungen und ERP-Systeme zusammenspielen?
  • Was können Unternehmen aus der Praxis des Qualitätsmanagements im BPM lernen, wo liegen die typischen Schwachstellen?
Der Webcast ist nun als Aufzeichnung für Sie jederzeit abrufbar!





  IDGWebcasts auf Twitter

Kurzvideos auf Youtube

zur Anmeldung